Grauer Star – Früherkennung

Was ist ein behandlungsbedürftiger Grauer Star?

Ein Grauer Star bzw. eine Katarakt ist eine Trübung der normalerweise klaren Augenlinse (nicht zu verwechseln mit dem Grünen Star). Die Sehschärfe lässt nach, das Bild der Umwelt wird wie durch einen Nebelschleier wahrgenommen und das Auge reagiert zunehmend empfindlich auf Blendungen. Leider gibt es bei dieser Augenkrankheit keine wirksame medikamentöse Hilfe. Da die Menschen in unseren Breiten immer älter werden und am häufigsten eine altersbedingte Linsen-Stoffwechselstörung als Ursache bei dieser Erkrankung vorliegt, ist die Operation gegen den Grauen Star, auch Kataraktoperation genannt, in den Industrienationen der häufigste am Menschen durchgeführte operative Eingriff in der Medizin. Auch Verletzungen oder verschiedene Allgemeinerkrankungen können den Grauen Star hervorrufen.